LEI­TEN SCHAFFT

LICHT

 

Qua­li­tät, Fle­xi­bi­li­tät und Termintreue 

 

Pro­fi­tie­ren Sie von un­se­rem Leis­tungs­an­ge­bot, zu dem ne­ben Stark- und Schwach­strom­an­la­gen auch die In­stal­la­ti­on von Netz­werk­tech­nik, An­ten­nen­an­la­gen und Si­che­rungs­tech­nik ge­hö­ren.
Selbst­ver­ständ­lich er­hal­ten Sie auch ei­ne um­fas­sen­de Be­ra­tung zu al­len Fra­gen der Elek­tro­tech­nik. Stel­len Sie uns auf den Prüf­stand. Er­tei­len Sie uns Ih­re an­spruchs­vol­len Aufgaben.

Wir ver­si­chern Ih­nen, al­les zu un­ter­neh­men, Sie zu­frie­den zu stellen.

 

Denn Elek­tro­in­stal­la­ti­on ist Vertrauenssache.

KAR­RIE­RE bei
Elek­tro­tech­nik Uwe Kunzmann

Je­der Mensch soll­te mit Freu­de zur Ar­beit gehen!

Wir ha­ben be­stimmt ei­ne Auf­ga­be für DICH, die dich mit Freu­de er­füllt. War­um ein Job bei der Elek­tro­tech­nik Uwe Kunz­mann GmbH das Rich­ti­ge für dich ist.

At­trak­ti­ver Arbeitgeber

Es hat sich be­stä­tigt, dass un­ser Firmenleitbild

ganz ent­schei­dend da­zu bei­getra­gen hat, er­folg­reich am Markt zu be­stehen.
Da­zu ge­hö­ren auch mo­ti­vier­te und fach­kom­pe­ten­te Mit­ar­bei­ter, oh­ne die ei­ne sol­che Ent­wick­lung nicht mög­lich ist.

Mit Stolz er­füllt uns auch die per­so­nel­le Ent­wick­lung un­se­rer Fir­ma.
Mitt­ler­wei­le sind wir ins­ge­samt 55 Mitarbeiter.

Auf­grund der gu­ten Auf­trags­la­ge ha­ben wir in dem ver­gan­ge­nen Jahr mit meh­re­ren Nach­un­ter­neh­men und Leih­mon­teu­ren zur Ab­wick­lung un­se­rer Auf­trags­spit­zen zusammengearbeitet.

ar­beits­kraft­ab­si­che­rung

(Son­der­kon­di­tio­nen durch Ar­beit­ge­ber über Ver­sor­gungs­werk Metall-Rente)

ver­ein­fach­te Ge­sund­heits­fra­gen,
kei­ne Hob­by­fra­gen,
Groß­kun­den­kon­di­tio­nen,
Nach­ver­si­che­rungs­ga­ran­tien,
Bei­trags­sta­bi­li­tät,
Leis­tung so­fort oh­ne War­te­zeit,
für Fa­mi­li­en­an­ge­hö­ri­ge möglich

Kran­ken­ver­si­che­rung

(kos­ten­freie Zu­satz­leis­tung durch Elek­tro­tech­nik Uwe Kunz­mann GmbH) Am­bu­lan­te Vor­sor­ge
inkl. Aus­lands­rei­se-
Kran­ken­ver­si­che­rung und Schutz­imp­fun­gen,
Na­tur­heil­kun­de,
Seh­hil­fen

/

be­trieb­li­che versorgungswerk

(Son­der­kon­di­tio­nen über ar­beit­ge­ber­in­ter­nes Ver­sor­gungs­werk)
20 % Ar­beit­ge­ber­zu­schuss,
Nut­zung steu­er­li­cher und so­zi­al­ver­si­che­rungs­recht­li­cher För­de­rung,
Ver­bes­ser­te ge­setz­li­che Rah­men­be­din­gun­gen ab 1.1.2018,
Ef­fek­tiv­zins-Vor­teil

Mo­dul Ruhestandsplanung

(kos­ten­freie Zu­satz­leis­tung durch Elek­tro­tech­nik Uwe Kunz­mann GmbH) In­di­vi­du­el­le Er­mitt­lung der Ver­sor­gung un­ter Be­rück­sich­ti­gung der per­sön­li­chen steu­er­li­chen und so­zi­al­ver­si­che­rungs-ge­rech­ten Ge­ge­ben­hei­ten,
In­di­vi­du­el­le fi­nanz­ma­the­ma­ti­sche Berechnungen

Elek­tro­meis­ter

kauf­män­ni­sche Mitarbeiter

tech­ni­sche Mitarbeiter

Bau­lei­ter

Elek­tro-in­stal­la­teu­re

Aus­zu­bil­den­de

BA-Stu­dent

Wir su­chen Dich!

Grün­dung im Jahr 2005 bis heute

Am 1. April 2005 grün­de­te Herr Uwe Kunz­mann die Fir­ma. Vie­le Freun­de und Be­kann­te brach­ten Ih­re Skep­sis zum Aus­druck, be­züg­lich des Zeit­punk­tes der Fir­men­grün­dung. Es war ge­ra­de die Zeit ei­nes wirt­schaft­li­chen Tief­punk­tes in un­se­rem Land und spe­zi­ell auch im Hand­werk. Manch ei­ner frag­te so­gar, ob es ein April­scherz sei? Man darf nicht im­mer so la­men­tie­ren und her­um­jam­mern, son­dern muss eben was tun, da­mit sich et­was be­wegt. Na­tür­lich im­mer im Wis­sen, dass ei­nem nichts zu­fliegt. Aber wer er­folg­reich sein will, der muss „wa­ckeln“!

Die im Jahr 2010 er­wirt­schaf­te­te Um­satz­stei­ge­rung be­stä­tig­te un­ser ste­tes Wachstum.

In den Jah­ren 2011 bis 2014 wuchs die Fir­ma wei­ter. Wir konn­ten un­se­ren Um­satz wei­ter kon­ti­nu­ier­lich stei­gern. Die wei­te­re Ent­wick­lung un­se­rer Fir­ma setz­te die Schaf­fung von Or­ga­ni­sa­ti­ons­struk­tu­ren vor­aus, um am Markt die ge­for­der­ten ho­hen An­sprü­che un­se­rer Kun­den er­fül­len zu können.

Die Ziel­set­zung für die dar­auf­fol­gen­den Jah­re war ei­ne wei­te­re Um­satz­stei­ge­rung ver­bun­den mit dem Aus­bau wei­te­rer Ge­schäfts­be­zie­hun­gen, um auch wich­ti­ge Al­lein­stel­lungs­merk­ma­le zu schaf­fen. Au­ßer­dem konn­ten wir mit spe­zi­el­len Schu­lun­gen die Fach­kom­pe­tenz un­se­rer Mit­ar­bei­ter fes­ti­gen und wei­ter­ent­wi­ckeln. Da­bei leg­ten wir sehr gro­ßen Wert auf die Ein­hal­tung un­se­rer ei­gens auf­ge­stell­ten Team­re­geln und Werte.

Seit dem 01.01.2014 ist die Fir­ma Elek­tro­tech­nik Uwe Kunz­mann ei­ne GmbH.

Zum 01.01.2021 über­gab Herr Kunz­mann die Ge­schäfts­lei­tung an die bei­den neu­en Ge­schäfts­füh­rer, Herrn Hei­no Kretz­sch­mann und Herrn Frank Schiek.

Im Ju­ni 2021 ha­ben wir un­ser neu­es 500 m² gro­ßes Werk­statt­ge­bäu­de ein­ge­weiht. Nun kön­nen wir ne­ben un­se­ren ei­ge­nen Ver­tei­lun­gen auch als Dienst­leis­ter für an­de­re Un­ter­neh­men Schalt­schrän­ke in­di­vi­du­ell nach per­sön­li­chen An­for­de­run­gen in grö­ße­ren Stück­zah­len produzieren.

Die neue Ge­schäfts­lei­tung sieht sich dem Werk von Herrn Kunz­mann ver­pflich­tet und möch­te sei­ne er­folg­rei­che Ar­beit fort­set­zen. Auch wei­ter­hin wird die Elek­tro­tech­nik Uwe Kunz­mann GmbH für Sie ein zu­ver­läs­si­ger Ge­schäfts­part­ner sein und si­chert Ih­nen ei­ne Zu­sam­men­ar­beit in der ge­wohn­ten Art und Wei­se zu. Wir wür­den uns sehr dar­über freu­en, wenn Sie uns auch künf­tig Ihr Ver­trau­en schenken.

Image­vi­deo

Zahl­rei­che zu­frie­de­ne Kun­den ver­trau­en täg­lich in un­se­re Ar­beit. Pro­fi­tie­ren auch Sie von ho­her Qua­li­tät, Zu­ver­läs­sig­keit und Wirtschaftlichkeit.

 

Un­se­re Ansprechpartner

Hei­no Kretzschmann

Ge­schäfts­füh­rer

Frank Schiek

Ge­schäfts­füh­rer

Tho­mas Hähnel 

Pro­ku­rist / Lei­ter Verwaltung 

Max Lan­ger

Lei­ter Schaltschrankbau

Jörg Nitz­sche

Lei­ter Kundendienst 

Bern­hard Lindemann 

Pro­jekt­lei­ter

Uwe Men­de

Kal­ku­la­ti­on

Su­sann Winkler 

Emp­fang

Do­reen Fassler-Neukirchner

Buch­hal­tung

An­net­te Schmid 

Per­so­nal­we­sen

Man­dy Köhler 

As­sis­ten­tin Ge­schäfts-/Pro­jekt­lei­tung

Tan­ja Fleischer 

Tech­ni­sche Zeichnerin

Ced­ric Adamietz

Ko­or­di­na­ti­on

Ein­kauf

Ver­an­stal­tun­gen

Hier fin­den Sie ei­nen Aus­zug aus un­se­ren regelmäßig

statt­fin­den­den Firmenveranstaltungen.

Fir­men­aus­flug 2018

Auch im Som­mer 2018 er­leb­ten wir wie­der ei­nen Fir­men­aus­flug mit dem Ziel Störm­tha­ler See bei Leipzig.

Mehr In­for­ma­tio­nen

Selbst im Jahr­hun­dert­som­mer 2018 hat­ten wir das „Glück“, den ein­zig ver­reg­ne­ten Tag zu er­wi­schen. So war uns lei­der an die­sem Tag der Wet­ter­gott nicht hold – es war kühl und reg­ne­te. Doch wir trotz­ten dem Wet­ter und mach­ten das Bes­te daraus.

Als ers­tes ging es mit Team­bikes, bei de­nen 7 Per­so­nen im Kreis sit­zend kräf­tig stram­peln, um den hal­ben Störm­tha­ler See. Mit viel Spaß und klei­nen Wett­kämp­fen, wel­ches Team schnel­ler ist, leg­ten wir die Stre­cke schnell zu­rück. Am ver­ein­bar­ten Treff­punkt er­war­te­ten uns dann erst ein­mal war­me Spei­sen und Ge­trän­ke. Nach der Stär­kung wech­sel­ten wir dann in Schlauch­boo­te. Mit den Schlauch­boo­ten pad­del­ten wir quer über den See, aber mach­ten noch ei­nen Zwi­schen­stopp auf der VI­NE­TA. Am an­de­ren Ufer an­ge­kom­men, hat­ten wir leicht durch­nässt den sport­li­chen Teil ge­meis­tert und das Wet­ter wur­de auch end­lich et­was bes­ser. So konn­ten wir uns dann oh­ne Re­gen am La­ger­feu­er wärmen.

Nach ei­nem Spiel mit Hin­der­nis­par­cour und dem Abend­essen am La­ger­feu­er ging es dann abends mit dem Bus wie­der nach Hause.

Weih­nachts­fei­er 2017

Un­se­re Weih­nachts­fei­er fand am 15. De­zem­ber 2017 in den Fir­men­räum­lich­kei­ten statt.

Mehr In­for­ma­tio­nen

Nach ei­nem tra­di­tio­nell ab­ge­stimm­ten Weih­nachts­schmaus mit Gän­se­keu­len, Rot­kraut und Klö­ßen lüf­te­ten Frau und Herr Kunz­mann das Ge­heim­nis der dies­jäh­ri­gen Weih­nachts­fei­er. Es ist mitt­ler­wei­le schon lang­jäh­ri­ge Tra­di­ti­on, dass kein Mit­ar­bei­ter über den Ab­lauf Be­scheid weiß. Die­ses Jahr wur­den sie­ben gro­ße Ge­schen­ke in ver­schie­de­nen Far­ben prä­sen­tiert, wo­von je­der der sie­ben Ober­mon­teu­re ei­nes er­hielt. An­schlie­ßend wur­de aus­ge­lost, wel­cher Kol­le­ge in wel­che Grup­pe der Team­lei­ter kam. Die Über­ra­schung und gleich­zei­tig Auf­ga­be be­stand dar­in, in ei­ner vor­ge­ge­be­nen Zeit von 2,5 Stun­den als Team ein fern­ge­steu­er­tes gro­ßes LE­GO TECH­NIC All­rad­fahr­zeug zu­sam­men zu bauen.

Vol­ler Vor­freu­de gin­gen die Grup­pen ans Werk. In der vor­ge­ge­be­nen Zeit konn­te die Her­aus­for­de­rung lei­der nicht ge­schafft wer­den und so gin­gen die drei ers­ten Plät­ze an die Teams mit dem größ­ten Baufortschritt.

Die LE­GO Bau­sät­ze wur­den Kin­der- und Jun­gend­hilfs­ein­rich­tun­gen in der nä­he­ren Um­ge­bung überlassen.

Der Rest des Abends wur­de mit dem ein oder an­de­ren Ge­tränk in ge­sel­li­ger Run­de ver­bracht und auch das Tanz­bein wur­de aus­gie­big ge­schwun­gen. Die Stim­mung war bes­tens und so­mit dau­er­ten die Fei­er­lich­kei­ten bis in die frü­hen Mor­gen­stun­den an.

Kin­der­weih­nachts­fei­er 2017

Die­ses Jahr fan­den wir uns ge­mein­sam mit un­se­ren El­tern in der Fir­ma der Elek­tro­tech­nik Uwe Kunz­mann GmbH ein, um ei­nen ge­müt­li­chen Weih­nachts­nach­mit­tag zu verbringen.

Mehr In­for­ma­tio­nen
Wir wur­den auf die Fol­ter ge­spannt, denn wir fan­den ty­pi­sche Uten­si­li­en ei­nes Zau­be­rers vor. Nach kur­zem aber ge­spann­tem War­ten er­schien er – der Zau­be­rer „Bran­di­ni“. Al­le hat­ten sicht­lich Spaß als der Zau­be­rer sei­ne Zau­ber­küns­te vor­führ­te und uns samt un­se­ren El­tern mit sei­nen Kunst­stü­cken verzauberte.

Nach der Zau­ber­show be­such­te uns der Weih­nachts­mann. Wir san­gen ein Lied oder tru­gen ein Ge­dicht vor und er­hiel­ten tol­le Geschenke.

Un­se­ren Hun­ger still­ten wir mit le­cke­ren Würst­chen vom Grill.

Der Schnee vor der Tür lud uns noch zum Spie­len ein. Bei ei­ner Schnee­ball­schlacht konn­ten wir uns so rich­tig austoben.

Weih­nachts­fei­er 2016

Tra­di­tio­nell war die Weih­nachts­fei­er wie­der ein Ge­heim­nis und so­mit ei­ne ge­lun­ge­ne Über­ra­schung für al­le. Wir ver­an­stal­te­ten ein ei­ge­nes Weih­nachts-Bi­ath­lon auf un­se­rem Firmengelände.

Mehr In­for­ma­tio­nen

Pünkt­lich zum Be­ginn war der Par­cours be­reits auf­ge­baut, der Feu­er­kes­sel an­ge­heizt, die Au­ßen-Bar aus­rei­chend be­füllt und der DJ für die Mo­de­ra­ti­on und Mu­sik bereit.

Als Ers­tes gab es Le­cke­res vom Grill und aus dem Kes­sel wo­mit wir uns rich­tig für das be­vor­ste­hen­de Er­eig­nis ge­stärkt ha­ben. Da­nach wur­den wir in 2 Teams auf­ge­teilt und die Re­geln er­klärt. Dann ging es im 2er Wett­kampf los. Da­bei muss­te Je­der den Par­cours 3 mal mit sprich­wört­li­chen „Bret­tern“ an den Fü­ßen durch­lau­fen. Da­zu muss­te man noch ste­hend und lie­gend schie­ßen. Es war ein rie­si­ges Spek­ta­kel mit An­feue­rungs­ru­fen, freu­di­gem Ge­läch­ter aber auch Be­hin­de­rungs­ver­su­chen, die für ei­nen rie­sen Spaß sorgten.

Nach der Sie­ger­eh­rung ha­ben wir den sehr lus­ti­gen und spek­ta­ku­lä­ren Abend noch bei Mu­sik und Ge­trän­ken aus­klin­gen las­sen. Es war wie­der ei­ne sehr ge­lun­ge­ne Weih­nachts­fei­er, die wir un­se­rem ideen­rei­chen Chef zu ver­dan­ken haben. 

Kin­der­weih­nachts­fei­er 2016

Zur Kin­der­weih­nachts­fei­er 2016 wur­den wir in die Schau­werk­statt „Weih­rich­karzl“ der Fir­ma Huss in Neu­dorf eingeladen. 

Mehr In­for­ma­tio­nen
Dort be­grüß­te uns der In­ha­ber der Fir­ma Huss persönlich.
Nach ei­ner Ein­füh­rung in die Pro­duk­ti­on von Räuch­er­ker­zen er­hiel­ten wir Schür­zen und das not­wen­di­ge Hand­werks­zeug zur Pro­duk­ti­on un­se­rer ei­ge­nen Ker­zen. So stell­ten wir un­se­re ei­ge­nen Mi­schun­gen mit ver­schie­de­nen und ganz spe­zi­el­len Düf­ten her. Da die Her­stel­lung der Räuch­er­ker­zen deut­li­che Spu­ren hin­ter­las­sen hat­te, durf­ten wir uns die Hän­de mit eis­kal­tem Was­ser aus ei­ner Was­ser­pum­pe auf dem Hof waschen.
An­schlie­ßend gab es für uns Kin­der Wie­ner­würst­chen mit Bröt­chen und Kin­der­punsch, für un­se­re El­tern Glüh­wein. So fand ein schö­ner Nach­mit­tag ei­nen ge­müt­li­chen Ausklang..

Un­se­ren Hun­ger still­ten wir mit le­cke­ren Würst­chen vom Grill.

Der Schnee vor der Tür lud uns noch zum Spie­len ein. Bei ei­ner Schnee­ball­schlacht konn­ten wir uns so rich­tig austoben.

Fir­men­aus­flug 2016

Un­ser jähr­li­cher Fir­men­aus­flug hat uns dies­mal nach Ober­wie­sen­thal geführt.

Mehr In­for­ma­tio­nen

Dort wur­den wir am K1 Sport­ho­tel mit ei­nem Be­grü­ßungs­ge­tränk von 2 Gui­des emp­fan­gen, die ei­ne 5‑stündige Mons­ter­rol­ler­tour für uns vor­be­rei­tet hatten.

Vom Aus­gangs­punkt ging es bei Son­nen­schein zu­erst ein­mal mit dem Ses­sel­lift hin­auf auf den Fich­tel­berg. Von dort be­gann dann die 12 km lan­ge er­leb­nis­rei­che und ra­san­te Ab­fahrt durch den Wald. Zwi­schen­durch wur­den auch Pau­sen ein­ge­legt, in de­nen man sich bei Spei­sen und Ge­trän­ke stär­ken konn­te. Au­ßer­dem muss­ten wir ein paar un­ter­halt­sa­me und an­spruchs­vol­le Team­spie­le meis­tern, wie zum Bei­spiel Holz­brü­cken bau­en oder Bo­gen­schie­ßen. Am Ziel an­ge­kom­men war­te­ten schon 3 Pfer­de­kut­schen auf uns, die uns wie­der zu­rück zum Aus­gangs­punkt brachten.

Nach ei­nem reich­hal­ti­gen und sehr le­cke­ren Buf­fet ha­ben wir dann ge­müt­lich den Abend aus­klin­gen und den Tag noch ein­mal Re­vue pas­sie­ren las­sen, be­vor es dann mit dem Bus wie­der ge­mein­sam nach Hau­se ging 

Fir­men­aus­flug 2015

Das 10 jäh­ri­ge Be­stehen der Fir­ma „Elek­tro­tech­nik Uwe Kunz­mann“, ob nun als Ein­zel­un­ter­neh­men oder spä­ter als GmbH, nahm un­ser Chef zum An­lass mit al­len Mit­ar­bei­tern ei­ne klei­ne Fir­men­aus­fahrt zu organisieren.

Mehr In­for­ma­tio­nen
Un­ser Rei­se­ziel war Mo­ritz­burg. Das Wet­ter war ein­fach ge­ni­al und es soll­te wie im­mer Ei­ni­ges vor­be­rei­tet sein, was auf viel Spaß deu­te­te. Im Hoch­seil­gar­ten am Mit­tel­teich­bad wur­den wir herz­lich empfangen.

Ne­ben ei­ni­gen Team­spie­len, Klet­tern, Ba­den und im­mer reich­lich Es­sen und Trin­ken ging es dann von Nach­mit­tags an bis in die Abend­stun­den zum 1. Elek­tro­tech­nik Uwe Kunz­mann Sei­fen­kis­ten­ren­nen. Der Spaß­fak­tor war kaum noch zu über­tref­fen, wie das Vi­deo zeigt. Der Sie­ger un­se­res Ren­nens star­te­te dann am Sams­tag mit beim 15. Sa­lop­pe-Sei­fen­kis­ten­ren­nen in Dres­den. Nach der Sie­ger­eh­rungs­ze­re­mo­nie, ei­ge­bet­tet in ei­ner fröh­li­chen Abend­run­de, ging es mit den Pfer­de­kut­schen ins Quartier.

Am Sams­tag er­leb­ten wir ei­ne au­ßer­ge­wöhn­li­che, gi­gan­ti­sche und hei­ße Par­ty. Ei­ne un­se­rer Sei­fen­kis­ten pimp­ten wir fürs gro­ße Ren­nen noch in 2 Stun­den auf, wäh­rend un­se­re Jungs mit den Grid-Girls be­reits Ab­küh­lung suchten.

Er­leb­nis­rei­che 2 Ta­ge wer­den bei vie­len wohl im­mer in Er­in­ne­rung bleiben.

Weih­nachts­fei­er 2014

Der Tra­di­ti­on fol­gend wur­de die Span­nung für un­se­re Weih­nachts­fei­er wie­der hoch ge­hal­ten und bis ca. 15 min vor Ab­fahrt wuss­te er­neut kei­ner, au­ßer na­tür­lich un­ser Chef, was uns für ei­ne Weih­nachts­fei­er erwartet.

Mehr In­for­ma­tio­nen

Ter­min­lich läu­te­te die Fei­er am 19.12.2014 un­se­re Weih­nachts- und Neu­jahrs­ru­he ein. Wie im letz­ten Jahr fuhr un­ser Bus vor und die Rei­se ging er­neut nach Dres­den. Dort am Wei­ßen Hirsch an­ge­kom­men, wur­den 6 Teams ge­bil­det, wel­che ei­ne bes­tens or­ga­ni­sier­te Win­ter­olym­pia­de mit Bi­ath­lon, Eis­stock­schie­ßen, iPad-Ral­lye, Tan­dem-Ski so­wie Lau­fen­des A aus­ge­tra­gen ha­ben. Die An­span­nun­gen, An­stren­gun­gen, der Sie­ges­wil­le und ei­ne über­gro­ße Por­ti­on Spaß lie­ßen ei­nen fast kaum den strö­men­den Re­gen spü­ren. Nach den „sport­li­chen“ Ak­ti­vi­tä­ten er­folg­te im ur­ge­müt­li­chen „Holzhütt´l“ die wohl­ver­dien­te Stärkung.

Die nach­fol­gen­de Sie­ger­eh­rung be­scher­te für die Plät­ze 1 bis 3 klei­ne Prä­sen­te, wel­che vom Ga­ben­tisch aus­ge­wählt wer­den konn­ten. Nach all den An­stren­gun­gen der Ver­kös­ti­gung wur­de die Ver­an­stal­tung mit ei­nem Eis­schnell­lauf zwei­er Mann­schaf­ten zu spä­ter Stun­de be­en­det. Wel­cher Spaß­fak­tor hier­bei auf­kam, muss wohl nicht kom­men­tiert wer­den. Auf un­se­rer Rück­rei­se zu früh mor­gend­li­cher Stun­de zeich­ne­ten sich bei Ei­ni­gen die An­stren­gun­gen die­ses Events ab. So fuh­ren wir in gro­ßer Vor­freu­de auf die be­vor­ste­hen­den Weih­nachts­fe­ri­en, bes­tens ver­sorgt mit wei­te­ren Spei­sen und Ge­trän­ken, nach Hau­se zurück.

Aus den Ge­sprä­chen un­ter­ein­an­der kann man er­ken­nen, dass auch die­se Weih­nachts­fei­er in bes­ter Er­in­ne­rung blei­ben wird. 

Team­trai­ning 2014

Un­ser 3. Team­trai­ning führ­te uns im Som­mer in die Ju­gend­her­ber­ge Burg im Spreewald. 

Mehr In­for­ma­tio­nen
Auch die­ses Jahr war uns der Wet­ter­gott hold. Es soll­te auch so sein, da fast al­le Ak­ti­vi­tä­ten „out­door“ statt­fan­den. Ba­sie­rend auf un­se­re 2 vor­an­ge­gan­ge­nen Team­trai­nings ha­ben wir wie­der ge­mein­sam mit un­se­ren bei­den Trai­ne­rin­nen ein Pro­gramm er­stellt, wel­ches vor­ran­gig die Fes­ti­gung un­se­res Team­ge­dan­kens beinhaltete.

So wur­den in den 2 Ta­gen schwie­rig er­schei­nen­de Auf­ga­ben spie­le­risch ge­löst. Die geis­ti­gen und teil­wei­se „kör­per­li­chen“ An­stren­gun­gen ha­ben ne­ben­bei noch für durch­aus ex­trem lus­ti­ge Mo­men­te ge­sorgt. Ge­spannt ha­ben wir am Frei­tag die Pad­del­tour ab­sol­viert bei der, wie soll­te es auch an­ders sein, na­tür­lich „Kom­plett­ein­tau­chun­gen“ statt­fan­den. Mit ei­nem klei­nen Fuß­ball­match und ei­nem schö­nen aus­ge­dehn­ten Grill­abend be­en­de­ten wir den 1. Tag. Als Hö­he­punkt an Tag 2 ging es dann wie­der auf die Spree­wald-Kart­bahn, wo wir un­se­ren Cup im Team­wett­be­werb aus­füh­ren. Spek­ta­ku­lä­re Ak­tio­nen und stre­cken­wei­se atem­be­rau­ben­des Ra­cing wur­den hier geboten.

Wir dür­fen auch die­ses Jahr wie­der re­sü­mie­ren, dass die ge­mein­sa­men 2 Ta­ge das Team „Elek­tro­tech­nik Uwe Kunz­mann“ noch stär­ker ge­macht ha­ben. Al­le von uns ha­ben viel ge­lacht, Freu­de ge­habt und schau­en schon mit der Ge­wiss­heit, Mit­glied in ei­nem star­ken Team zu sein, den an­ste­hen­den Auf­ga­ben entgegen.

Weih­nachts­fei­er 2013

Mit der dies­jäh­ri­gen Weih­nachts­fei­er am 20.12.2013 woll­ten wir dies­mal un­se­re 14-tä­gi­ge Weih­nachts­ru­he einleiten.

Mehr In­for­ma­tio­nen

Wie so man­ches Jahr wuss­te wie­der ein­mal kei­ner, au­ßer un­ser Chef na­tür­lich, was ge­plant war.

Wir star­te­ten 16:00 Uhr in der Fir­ma mit „un­se­rem“ schö­nen gro­ßen Bus von der RVE und fuh­ren ge­mein­sam nach Dres­den in Mer­lins Wun­der­land. Un­ter­wegs war wie­der für reich­lich Spei­sen und Ge­trän­ke ge­sorgt. Auf der hei­te­ren Fahrt er­leb­ten wir auch schon so man­cher­lei Wun­der­li­ches und Lustiges.

Nach dem ge­mein­sa­men Es­sen und den ver­schie­dens­ten Dar­bie­tun­gen auf der Büh­ne und den Ti­schen, fuh­ren wir ge­müt­lich am frü­hen Mor­gen wie­der nach Hause.

Ein ab­wechs­lungs­rei­ches und an­spruchs­vol­les Ge­schäfts­jahr wur­de mit die­ser ge­müt­li­chen Weih­nachts­fei­er abgeschlossen. 

Kin­der­weih­nachts­fei­er 2013

Un­se­re Kin­der­weih­nachts­fei­er fand am 07.12.2013 ge­mein­sam mit den El­tern in der Bä­cke­rei Ro­scher in An­na­berg statt. 

Mehr In­for­ma­tio­nen
Nach dem ge­mein­sa­men Kaf­fee­trin­ken wur­de zum tra­di­tio­nel­len erz­ge­bir­gi­schen Plätz­chen­ba­cken in die Back­stu­be gerufen.

Al­len Kin­dern, ob groß oder klein, ge­lang es aus dem Teig ei­ge­ne bun­te Weih­nachts­plätz­chen her­zu­stel­len. Da­bei wur­den die ver­schie­dens­ten Tech­ni­ken angewendet.

Das nächs­te High­light ließ nicht lan­ge auf sich war­ten. Am Abend hat­ten sie die Mög­lich­keit, sich selbst ih­re ei­ge­nen gro­ßen Piz­zas zu be­le­gen und zu ba­cken. Es ent­stan­den ge­wal­tig gro­ße Piz­zas in den un­ter­schied­lichs­ten Aus­füh­run­gen, wel­che dann zu spä­te­rer Stun­de von al­len ver­kös­tigt wurden.

Für al­le Kin­der so­wie Va­tis und Mut­tis wa­ren es ein paar schö­ne ge­mein­sa­me Stunden.

Team­trai­ning 2013

In die­sem Jahr fand un­ser Team­trai­ning am 21./22. Ju­ni in der Ju­gend­her­ber­ge Hor­mers­dorf statt. 

Mehr In­for­ma­tio­nen
Die äu­ße­ren Be­din­gun­gen und Ge­ge­ben­hei­ten wa­ren bes­tens. Un­se­re 2 Trai­ne­rin­nen ha­ben auf­bau­end auf un­ser 1. Team­trai­ning und der nach­fol­gen­den jähr­li­chen Wei­ter­ent­wick­lung un­se­res ge­sam­ten Teams, ein an­spruchs­vol­les Pro­gramm vor­be­reit. Ziel­set­zung war die ge­mein­sa­me Aus­ar­bei­tung der Wer­te des Un­ter­neh­mens „Elek­tro­tech­nik Uwe Kunzmann“.

Na­tür­lich wa­ren wie­der 2 Über­ra­schun­gen mit ein­ge­baut. So er­leb­ten wir al­le beim Seg­way fah­ren, in wel­chem Ein­klang mo­der­ne Tech­nik mit dem Gleich­ge­wicht steht. Fast al­le wa­ren be­geis­tert, mit dem 2- räd­ri­gen Ge­fährt ei­nen Ge­schick­lich­keits­par­kur zu ab­sol­vie­ren und ein Seg­way auch ein­mal so rich­tig zu testen.
Beim ge­mein­sa­men Grill­abend und La­ger­feu­er ka­men so man­che län­ge­re Ge­sprä­che au­ßer­halb des Ar­beits­all­ta­ges zu­stan­de. Selbst von den sport­li­chen Ak­ti­vi­tä­ten, spe­zi­ell Vol­ley­ball, wa­ren die „klei­nen Jungs“ erst durch den Ein­bruch der Dun­kel­heit zu trennen.

Viel Spaß hat­ten wir auch am 2. Tag, ne­ben den teil­wei­se schwie­ri­gen Auf­ga­ben un­se­rer Trai­ne­rin­nen, beim ge­mein­sa­men Floß­bau am Grei­fen­bach-Stau­wei­her und der da­mit ver­bun­de­nen an­schlie­ßen­den Fahrt zwei­er Crews auf dem Teich.

Am En­de un­se­res Team­trai­nings wa­ren die Wer­te un­se­res Un­ter­neh­mens aus­ge­ar­bei­tet, wel­che auch in ei­nem der Fo­tos zu se­hen sind. Die Wer­te wer­den wir im Fir­men­ge­bäu­de ne­ben un­se­ren Team­re­geln, wel­che ja im 1. Team­trai­ning er­ar­bei­tet wur­den, aushängen.

Ge­mein­sam hat­ten wir 2 ab­wechs­lungs­rei­che Ta­ge, die un­se­ren Team­geist sehr stark be­flü­gelt haben.

Weih­nachts­fei­er 2012

CA­SI­NO mo­bi­lé — En­ter­tain­ment- & Show-Casino

Mehr In­for­ma­tio­nen

Ei­nen un­ter­halt­sa­men, span­nen­den und auf­re­gen­den Abend er­leb­ten wir zu un­se­rer Weih­nachts­fei­er 2012. Der Ver­an­stal­ter ca­si­no­mo­bi­le ver­wan­del­te un­se­re vor­her aus­ge­wähl­te Lo­ca­ti­on in ein wah­res Spiel­ca­si­no. Sehr ge­spannt und vor lau­ter Auf­re­gung und Spiel­sucht wur­de teil­weis­se ver­ges­sen, dass es noch Spei­sen und Ge­trän­ke gab. Im ge­lun­ge­nen Flair ei­nes Spiel­ca­si­nos ver­such­ten wir uns bei Po­cker, Black Jack und Rou­let­te. Durch die wit­zi­gen Bo­nus­run­den der Grou­pies wur­de das Spiel­feu­er zu­sätz­lich an­ge­facht. So man­cher muss­te sich nach dem Ver­lust sei­ner Jeton‘s, durch Spe­zi­al­auf­ga­ben neue ver­die­nen. Lei­der war die Zeit zu schnell vor­bei. Der Abend wird uns in gu­ter Er­in­ne­rung bleiben. 

Kin­der­weih­nachts­fei­er 2012

Im De­zem­ber ha­ben wir ge­mein­sam al­le Kin­der un­se­rer Mit­ar­bei­ter zur 1. Kin­der­weih­nachts­fei­er eingeladen.

Mehr In­for­ma­tio­nen

Wir hat­ten Be­such vom Weih­nachts­mann, der uns für ei­ne reich­li­che Stun­de ein un­ter­halt­sa­mes Pro­gramm bot. Ei­ni­ge Kin­der wur­den bei Spaß, Spiel und Zau­be­rei mit ein­ge­bun­den und wa­ren fas­zi­niert über die Ge­schi­cke un­se­res Gas­tes. Im An­schluss hat­te der Weih­nachts­mann mit der Be­sche­rung al­ler Kin­der voll zu tun. Wäh­rend des­sen hat un­ser Chef den Grill an­ge­heizt und vie­le le­cke­re Sa­chen für Groß und Klein auf den Rost gelegt.

Nach ei­nem er­füll­ten Nach­mit­tag und zei­ti­gem Abend sind al­le El­tern mit ih­ren Spröß­lin­gen zu­frie­den nach Hau­se gegangen. 

Team­trai­ning 2012

Am 01./02. Ju­ni 2012 ha­ben wir un­ser 1. Team­trai­ning im Na­tur­schutz­zen­trum in Dör­fel durchgeführt. 

Mehr In­for­ma­tio­nen

Ge­mein­sam mit un­se­ren 2 Trai­ne­rin­nen von der QVG ha­ben wir 2 wert­vol­le, auf­schluss­rei­che und auch er­leb­nis­rei­che Ta­ge er­lebt. Im Fo­cus stand die Wei­ter­ent­wick­lung un­se­res Teams, wel­che wir in auf­re­gen­den Übun­gen so­wie Ge­sprächs- und Dis­kus­si­ons­run­den er­ar­bei­tet ha­ben. Un­ter­malt wur­de die Ver­an­stal­tung durch das Meis­tern der Par­cou­re im Klet­ter­wald Grei­fen­stei­ne und ei­ner mo­der­nen Form der Schatz­su­che ‑Geo­caching.

Beim ge­müt­li­chen Abend­essen und Bei­sam­men­sein ha­ben uns un­se­re neu­en Mit­ar­bei­ter mit ih­rem Ein­stand über­rascht. Das köst­li­che Span­fer­kel war ein Gau­men­schmaus. Im Trai­ning wur­den un­se­re Team­re­geln er­ar­bei­tet, wel­che al­le un­ter­zeich­net ha­ben und nun im Fir­men­ge­bäu­de aus­hän­gen. Die zwei ge­mein­sa­men Ta­ge ha­ben uns für die ho­hen An­for­de­run­gen in un­se­rem All­tag wei­ter ge­rüs­tet und ei­nes ganz klar herausgestellt:

Wir zie­hen al­le ge­mein­sam an ei­nem Strang.

3. Golf­tur­nier
“Un­ter Spannung”

Wie das Er­öff­nungs­bild schon zeigt, stand un­ser 3. Golf­tur­nier “Un­ter Span­nung” 2012 im Ge­gen­satz zu dem Tur­nier im Vor­jahr, voll im Sonnenschein.

Mehr In­for­ma­tio­nen

Al­le Teil­neh­mer wa­ren bes­tens ge­launt. Un­ser wei­tes­ter Gast kam die­ses Jahr aus dem Ber­li­ner Raum.

Un­ter strah­lend blau­em Him­mel konn­ten wir mit ei­nem vol­len Teil­neh­mer­feld ein für Golf­freun­de su­per Tur­nier durch­füh­ren. Mit klei­nen Snacks und Er­fri­schungs­ge­trän­ken nach 9 Lö­chern so­wie der stän­di­gen Ver­pfle­gung mit Ge­trän­ken durch den “fah­ren­den Schank­wart”, kam das leib­li­che Wohl nicht zu kurz.

Für die ge­lun­ge­ne Or­ga­ni­sa­ti­on und Durch­füh­rung wur­de uns von vie­len Teil­neh­mern ein gro­ßes Lob aus­ge­spro­chen und auch die Er­war­tung ei­nes 4. Tur­niers kundgetan.

All un­se­ren Gäs­ten ein herz­li­ches Dan­ke­schön für die­sen ge­lun­ge­nen Golftag.

Nach ei­nem er­füll­ten Nach­mit­tag und zei­ti­gem Abend sind al­le El­tern mit ih­ren Spröß­lin­gen zu­frie­den nach Hau­se gegangen. 

Sarra­sa­ni 2012

Brunch am 15.01.2012 im Tro­ca­de­ro bei An­dré Sarrasani 

Mehr In­for­ma­tio­nen

Mit ei­nem Brunch am 15.01.2012 im Tro­ca­de­ro bei An­dré Sarra­sa­ni ha­be ich mich spe­zi­ell bei mei­nem Meis­ter, mei­ner kauf­män­ni­schen An­ge­stell­ten und al­len Ober­mon­teu­ren nebst ih­ren Part­nern für die teil­wei­se auf­op­fe­rungs­voll ge­leis­te­te Ar­beit 2011 be­dankt. Sie al­le tra­gen in un­se­rer Fir­ma ein be­son­de­res Stück Ver­ant­wor­tung auf ih­rem je­wei­li­gen Ge­biet und hel­fen mit ih­ren Leis­tun­gen, die ge­mein­sam ge­steck­ten Zie­le zu er­fül­len. Es war ein schö­ner ge­mein­sa­mer Sonn­tag in ei­nem wür­di­gen Rah­men, wel­cher mit ei­ner schö­nen Er­in­ne­rung für al­le ge­krönt wurde. 

Weih­nachts­fei­er 2011

Fir­men­weih­nachts­fei­er im Ra­de­ber­ger Bier­thea­ter 08.12.2011

Mehr In­for­ma­tio­nen

Am 08.12.2011 ha­ben wir un­se­re Fir­men­weih­nachts­fei­er dies­mal im Ra­de­ber­ger Bier­thea­ter ge­fei­ert. Der Ter­min stand fest und kei­ner wuß­te, wo geht’s denn ei­gent­lich hin? Es wur­de le­dig­lich der Ab­fahrts­zeit­punkt ab Fir­ma um 17.00 Uhr be­kannt ge­ge­ben. Mit ei­nem schö­nen Rei­se­bus fuh­ren wir dann nach Ra­de­berg. Im Bus war die Stim­mung schon su­per, als ich das Ziel un­se­rer Rei­se ver­kün­de­te. Bei bes­ter Ver­pfle­gung wäh­rend der Fahrt sa­hen wir al­le ge­spannt ei­nem wit­zi­gen Thea­ter­spiel mit 3‑Gänge Me­nü ent­ge­gen. Schön, die säch­si­sche Mund­art ein­mal als Gast zu er­le­ben. Wir ha­ben viel ge­lacht. Der Stim­mung al­ler Mit­ar­bei­ter nach zu ur­tei­len, war es ei­ne rund­um ge­lun­ge­ne Weih­nachts­fei­er, mit sehr viel Spaß und Freu­de. Es hat un­se­re Team­ar­beit wie­der wei­ter ge­stärkt und ein Stück nach vorn ge­bracht, bei der Be­wäl­ti­gung der an­spruchs­vol­len Auf­ga­ben im All­tag und der Er­fül­lung der An­for­de­run­gen un­se­rer Kunden. 

2. Golf­tur­nier
“Un­ter Spannung”

2. Auf­la­ge un­se­res Golf­tur­niers “Un­ter Span­nung” am 27.08.2011

Mehr In­for­ma­tio­nen

Nach un­se­rem Golf­tur­nier­auf­takt, der nach mehr ver­lang­te, ha­ben wir am 27.08.2011 die 2. Auf­la­ge un­se­res Golf­tur­niers “Un­ter Span­nung” ge­star­tet. Es ver­sprach nach den schöns­ten Ta­gen des Jah­res (wet­ter­tech­nisch ge­se­hen) ein zau­ber­haf­ter Tag zu wer­den. Je­doch war ge­ra­de an die­sem Tag das Wet­ter nicht auf un­se­rer Sei­te, so dass nur die här­tes­ten Gol­fer dem Re­gen trotz­ten. Es wur­de uns nach dem Tur­nier beim Buf­fett, den net­ten Ge­sprä­chen und der Sie­ger­eh­rung wie­der be­scheingt, ein ge­lun­ge­nes Tur­nier or­ga­ni­siert zu ha­ben. Die Er­fah­run­gen, die wir in den 2 Tur­nie­ren ge­macht ha­ben, spornt uns an, auch ein 3. Tur­nier am 17.08.2012 wie­der in der Golf­an­la­ge Zscho­pau zu spie­len. Es ha­ben sich schon ei­ni­ge In­ter­es­sen­ten gemeldet. 

Mo­tor­schlit­ten­sa­fa­ri
2011

Mo­tor­schlit­ten­sa­fa­ri in Sayda 

Mehr In­for­ma­tio­nen

Im Ja­nu­ar 2011 ha­ben wir un­se­re ver­spä­te­te Weih­nachst­fei­er 2010 mit ei­ner Mo­tor­schlit­ten­sa­fa­ri in Say­da ge­fei­ert. Das Wet­ter zeig­te sich von sei­ner al­ler­bes­ten Sei­te. Bei herr­li­chem Son­nen­schein konn­ten wir ge­mein­sam traum­haf­te Stun­den vol­ler neu­er Er­fah­run­gen und Ein­drü­cke er­le­ben. Ich den­ke, es war für al­le Mit­ar­bei­ter wie­der ein schö­nes, span­nen­des Er­leb­nis, wor­über wir uns noch ei­ni­ge Ma­le un­ter­hal­ten werden. 

Fir­men­kart-Ra­cing
2010

01.10.2010 Spee­wald­ring

Mehr In­for­ma­tio­nen

Am 01.10.2010 ha­ben wir schon un­ser 3.Firmenkart-Racing, die­ses Jahr Out­door auf dem Spee­wald­ring, aus­ge­tra­gen. Vom Warm- Up über das Zeit­trai­ning bis hin zum Ren­nen er­leb­ten wir ei­ne span­nen­de Ver­an­stal­tung. Wie be­reits er­war­tet, war der Sieg, Gott sei Dank oh­ne Un­fäl­le oder un­sport­li­chen Fahr­wei­sen, durch das wie­der grö­ßer ge­wor­de­ne Star­ter­feld auch dem­entspre­chend hart um­kämpf­ter. Schließ­lich ha­ben sich die jun­gen ” Wil­den ” am En­de durch­ge­setzt. Es war wie­der ein ge­lun­ge­ner Hö­he­punkt in un­se­rem Fir­men­le­ben und lässt auf wei­te­re schö­ne Ver­an­stal­tun­gen hoffen. 

Golf­tur­nier
“Un­ter Spannung”

17. Au­gust 2010 Golf­an­la­ge Zschopau

Mehr In­for­ma­tio­nen

Ein wei­te­rer Hö­he­punkt im Jahr 2010, ge­nau­er am 17. Au­gust 2010, war un­ser 1.Golfturnier — Un­ter Spannung‑, wel­ches wir mit Un­ter­stüt­zung von Iseo Deutsch­land und der DEG in der Golf­an­la­ge Zscho­pau aus­ge­rich­tet ha­ben. Bei schöns­tem Wet­ter konn­ten wir ein sehr an­ge­neh­mes, an­spruchs­vol­les Tur­nier spie­len. Ei­ni­ge Spie­ler ha­ben Ihr HCP ver­bes­sern kön­nen. Es hat viel Spaß be­rei­tet und uns wur­de von ei­ni­gen Spie­lern ei­ne ge­lun­ge­ne Ver­an­stal­tung be­schei­nigt, so­wie gleich­zei­tig die Bit­te aus­ge­spro­chen, es nicht beim 1. Tur­nier zu be­las­sen. Wir hof­fen nur, dass im nächs­ten Jahr viel­leicht der ei­ne oder an­de­re Gol­fer oder auch Nicht­gol­fer un­se­rer Ein­la­dung folgt. Wir be­dan­ken uns recht herz­lich bei al­len Teil­neh­mern des Tur­nie­res, wel­che un­se­rem Auf­ruf für die Flut­op­fer in Pa­ki­stan zu spen­den, nach­ge­kom­men sind. Den Spen­den­be­trag in Hö­he von 250,00 Eu­ro ha­ben wir bei der Bank für So­zi­al­wirt­schaft, Spen­den­kon­to 102030,BLZ 37020500, un­ter — Ak­ti­on Deutsch­land hilft -, am 24.08.2010 eingezahlt. 

Kon­tak­tie­ren Sie uns, wir be­ra­ten Sie gern!



    BE­TREFF (bit­te auswählen)

    ALL­GE­MEI­NE AN­FRA­GEAN­GE­BOTS­AN­FRA­GEKAR­RIE­RE

    WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner